Ich packe meinen Kopter – was noch?

ich-packe

Hier seht Ihr mal einen kleinen Teil dessen, was ich so packe. Von diesen Steckdosen-Kistchen wird es 9 Stück verteilt auf dem Kamp geben, also Verlängerungskabel, Mehrfach-Steckdosen, … mitbringen.

Eventuell wären eine Handvoll 16A-CEE-3-Phasen-Verlängerungen sinnvoll …

Nachts ists dunkel: also Lustiges LED-Licht-Zeugs mitbringen 😉

Es gibt ein Kamp-Netzwerk mit einem FTP-Zugang zum Abladen der Daten, wie wir dann online stellen (oder auch nicht ;-))! Wer’s gerne verkabelt haben möchte: jede Menge Netzwerk-Kabel und aktive Bausteine mitbringen – an sonsten gibt es ein Pfunknetz. Die entsprechenden Zugangsdaten bekommt man – nebst Namensschild, Aufkleber, evtl. Sau-Gutschein, … – am Empfang ausgehändigt.

Es gibt im “Vortrags-Zelt” einen Monitor und ne Verstärkeranlage für Vorträge – wer einen halten möchte bitte beim Empfang Bescheid sagen.

Sanitäre Einrichtungen: Duschen und WCs sind wieder im Vereinsheim und in der Kamping-Area gibt es einen WC-Wagen.

Nicht vergessen: Versicherungs-Nachweis! Nur wer einen Versicherungsnachweis vorzeigen kann, darf auch fliegen.

Zum Thema “Essen und Trinken”: Täglich (Donnerstag bis Sonntag) kommt um 8:30 der Bäcker auf den Platz gefahren und bietet seine Backwaren feil. Ab ca. 11:00 ist dann der Metzger vor Ort – hier kann man auch ungegrilltes für den “Mitternachtsimbiss” kaufen. Am Getränkestand wird es morgens wieder Kaffee gegen Spende geben. Für die Nachts-Versorgung mit Getränken wird es auch wieder einen Getränke-Automaten geben.

So, erstmal genug geschrieben 😉